HERKUNFT
Keine langen Wege

Unsere Schweine werden auf dem Hof eines Ferkelzüchters in Kirchheimbolanden geboren und leben dort bis sie ein Gewicht von ca. 25 Kg erreicht haben (von der Mutter abgesetzt und fähig transportiert zu werden). Sie stammen aus der Rasse des deutschen Landschweins und werden bei der Ankunft auf dem Sonnenhof zur Eicher Landwutz.

Den einzigen Transport in ihrem Leben machen sie zusammen in der Gruppe in einem großen Hänger von Kirchheimbolanden zu uns. Als Gruppe bleiben sie ca. 6 Monate zusammen, bis sie dann direkt ohne weitere Transporte auf unserem Hof geschlachtet werden.





HALTUNG
Unsere Schweine stehen auf Stroh

Schweine finden Stroh toll, sie stehen drauf.
Außerdem liegen sie drauf, wühlen darin und spielen damit.

Jede Schweinegruppe hat eine sehr große Laufbucht, um zusammen zu liegen, sich zu bewegen, sich aus dem Weg zu gehen - und sich auch ein Sonnenplätzchen auszusuchen. 2017 haben wir unsere Ställe komplett renoviert und die neuen Gruppenlaufställe eingerichtet.



Service Image
Service Image
Service Image






FUTTER
Was unsere Schweine fressen, machen wir selbst

Die Zutaten für den Müslimix nach Schweinegeschmack kommen von unsren Feldern. Wir bauen auf 16 Hektar Weizen und Gerste selbst an.

Nur das gentechnikfreie Sojaschrot aus europäischem Anbau kaufen wir hinzu. Das Getreide wird regelmäßig auf dem Hof frisch geschrotet und in einer genau abgestimmten Mixtur in die Silos transportiert. Von dort geht das Müsli in die Futterspender, aus denen sich die Schweine jederzeit selbst bedienen können.

Wir lehnen prophylaktische Antibiotikagaben und Wachstumsbeschleuniger grundsätzlich ab.



Service Image
Service Image
Service Image